Hessische Jugendmeisterschaften AK12 – Phillip Graf Vizemeister-

Phillip Graf zweiter von links

Die Brüder Phillip und Bastian Graf zeigten „Großes Golf“ und sportliche Größe in Sachen Fairness.  Glückwunsch von uns allen!

Bei den Jungs ging es nach dem ersten Tag, an dem die nassen Bedingungen allen etwas zu schaffen machten, äußerst eng zu. Sechs Spieler waren nur innerhalb von 5 Schlägen beisammen. Dennoch holte sich die Vizemeisterschaft ein anderer. Phillip Graf (Altenstadt) gehörte am ersten Tag gar nicht zu den Top-Spielern, doch er konnte mit einer bärenstarken 76 ( die beste Runde des Tages )zaubern und so noch einen gewaltigen Sprung nach vorne auf Platz 2 machen. Zu den Favoriten im Feld gehörte Luis Laurito (Lich). Der erst 11jährige hatte schon mehrfach mit guten Runden auf sich aufmerksam gemacht und belegte im letzten Jahr Platz 2. Mit seiner 87 am ersten Tag hatte er sich aber 4 Schläge Rückstand eingehandelt. Aus seiner Sicht konnte er zu wenige Pars retten, etwas was am zweiten Tag deutlich besser klappen sollte. „Heute war alles besser, das Driven hat super geklappt und auch Pitchen und Putten war gut“ urteilte Luis nach der Runde über seine tolle 78. Eigentlich hätte diese Runde „nur“ für das Stechen gereicht. Hier hatte er sich sehr nervenstark mit zwei fantastischen Schlägen und zwei sichern Putts zum Par durchsetzen können – doch das Stechen war im Nachhinein gar nicht notwendig gewesen. Bastian Graf (Altenstadt), der mit im Stechen war, und Nicholas Schmid (Hof Hausen) musste beide disqualifiziert werden, weil sie ihre Scorekarten nicht unterschrieben hatten. Bemerkenswert war, dass die beiden Spieler das Versehen selber anzeigten und damit sportliche Größe und Fairness zeigten. Leider konnten die beiden damit nicht die Medaillen für die Plätzte 2 und 3 Empfang nehmen.
Platz 3 ging somit an Miguel Morato Brede (Kassel). Der 10jährige spielte zwei konstante Runde von 86 und 85 und durfte sich so über Bronze freuen.

Film vom Stechen: Bastian und Luis – Unbedingt ansehen.