Der Golfplatz Altenstadt freut sich über die Erfolge seiner Jugendlichen

Besonders gute Plätze im Golf erspielten sich in diesem Jahr die 12jährigen Zwillinge Bastian und Phillip Graf aus Glauburg. Seit zwei Jahren werden beide Jungs im hessischen Talentkader zusätzlich gefördert. Durch die Sichtung des Hessischen Golfverbandes stiegen beide Jungs erfreulicherweise in den Perspektivkader des HGV auf. Im Interview mit den Zwillingen, die natürlich auch untereinander starke Konkurrenten im Golfspiel sind, beschrieben sie als ihr nächstes Ziel in den Spitzenkader zu kommen. Sie haben in diesem Jahr bis zu 38 Turniere außerhalb Altenstadts gespielt z. B. in St. Wendel, Berlin, Bensheim, Bad Homburg, Kronberg, Lich, Friedberg, Hof Trages, Dillenburg, Fulda, Hühnerhof, Winnerod, Braunfels, Bad Vilbel und Neuhof. Mit ihren 12 Jahren leisten Bastian und Phillip ein großes Trainingspensum neben der Schule. Man muss wissen, dass eine Turnierrunde oft mehr als drei Stunden dauert und im Durchschnitt 10 km Laufpensum bedeutet. In den Herbstferien, angeboten vom HGV, erlebten die beiden Jungs ihr diesjähriges Highlight. Die Eltern ermöglichten ihnen die Turnierteilnahme an der German Junior Golf Tours. Es ist eines der höchstdotierten Jugendturniere, ein Viersterne- Turnier, das auch international besetzt war. Bastian und Phillip spielten viermal ein 18 Loch Turnier in vier Tagen und schlugen sich gut. Zuvor absolvierten sie mit Vater Patrick noch eine Proberunde. In dieser Saison, in der Altersklasse 12 liegt Bastian in Hessen im Ranking auf dem ersten und Phillip auf dem zweiten Platz. Sie können sehr zufrieden mit ihren diesjährigen Leistungen sein, denn deutschlandweit liegen sie im Ranking auf 7 und 8.
Kai Nelles, ein 17 jähriger Golfer verblüffte schon im ersten Turnier der Saison in Lich mit einem „Even Par“. Er spielte deutschlandweit viele Turniere und verpasste die Deutsche Meisterschaft mit nur zwei Schlägen. Er hat sich das beste Handicap von allen golfspielenden Personen des Golfplatzes Altenstadt erarbeitet. Sein Trainingsfleiß gepaart mit seinem Talent verspricht ihm eine gute Golfkarriere. Auch ist zum ersten Mal ein Mädchen vom Golfplatz Altenstadt, Annika Wagner, in den Talentkader des Hessischen Golfverbandes aufgenommen worden.
Die Nachwuchsmannschaft, die in diesem Jahr in der hessischen Region Mitte, 15 Turniere außerhalb Altenstadts bestritten, belegte in ihrer Klasse den dritten Platz, wobei sie nur mit einem Punkt den zweiten Platz an Bad Homburg abgeben mussten. Die sechs bis 10-jährigen Kids erspielten nach Lich den zweiten Platz.
In Altenstadt spielen über 100 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren Golf. Viele ehrenamtliche Helfer, finanzielle Unterstützer sowie der Limes Förderverein ermöglichen, dass der Kostenaufwand nicht zu groß wird.

Bericht von Christa Reichert