Turnier der Mannschaften 2017

Turnier der Mannschaften

Zum krönenden Abschluss der Liga-Saison hatten auch dieses Jahr Karl und Peter, mit der freundlichen Unterstützung des Autohaus Senger, zum Dank und zu Ehren für den unermüdlichen Einsatz und die beachtlichen Leistungen zu einem Turnier mit anschließendem gemeinsamen Essen eingeladen. Gespielt wurde Einzel-Zählspiel nach Stableford und die Flights waren bunt gemischt: Erwachsene und Jugendliche, Damen und Herren.

Kurz zusammengefasst, zeichneten megatolles Wetter und nicht ganz so tolle Ergebnisse, dafür aber prächtige Laune – spätestens beim geselligen Beisammensein – das gestrige Turnier aus.

Besagtes Wetter zeigte sich von einer frühlingshaften Seite mit herbstlichem Ambiente. Wer also eigenes Spiel nicht genießen konnte, so fand er/sie entsprechenden Genuss und möglicherweise Trost, durch den strahlend blauen Himmel, die wärmende Sonne und der grandiosen Sicht in die Wetterau.

Die Jugend zeigte sich eher schüchtern aber insgesamt wenig beeindruckt trotz der Übermacht der Erwachsenen und sonst so bärenstarken Ligaspieler. Die Ergebnisliste verrät, wie souverän sich die jungen Spieler behaupteten.
Ben Huber und Marc Kolander z. B. bestätigten ihre Handicaps und setzten sich in ihren Klassen auf Position 1. Yannick Masche, der dieses Jahr kaum Zeit zum Golf spielen hatte, spielte dennoch in überragender Form und glänzte nicht nur durch die einzige Verbesserung des Tages, sondern unterspielte sein Handicap durch bestechend gutes Spiel, mit 74 Schlägen und wurde damit verdienter Sieger in der Brutto-Wertung der Herren.
Die Brutto-Wertung der Damen heimste, wie nicht unerwartet, Manuela Nyhuis ein, die mit 83 Schlägen den „Parkour“ bezwang und nur knapp ihr Handicap nicht verpasste.

Leider konnten einige Ligaspieler aufgrund anderer wichtiger Termin, Krankheit oder Urlaub (Herbstferien) nicht am Turnier zu ihren Ehren teilnehmen.

Wir bedanken uns bei allen Ligaspielern und deren Captains für das große Engagement in den zurückliegenden Monaten. Wir können uns glücklich schätzen und sind stolz, dass ihr uns so stark vertretet und freuen uns auf eine ereignisreiche und spritzige Saison 2018.

Bericht: Antje Vetter